Willkommen in den eigenen 4 Wänden!

Im ambulant betreuten Wohnen leben Menschen mit Behinderung in ihren eigenen Wohnungen.

Unsere Fachkräfte suchen die beeinträchtigten Menschen in den eigenen 4 Wänden auf und bieten ihnen in verschiedenen Lebensbereichen Unterstützung und Begleitung an. Mit dieser Form der ambulanten Betreuung kann die gewohnte Umgebung der Person und deren Selbstständigkeit solange wie möglich erhalten bleiben. 

Unsere Leistungen können Sie in den Kreisen Ahrweiler, Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Mayen-Koblenz in Anspruch nehmen. Dabei kommen wir zu Ihnen oder Sie zu uns. Wir betreuen Sie in der Wohnung, in der sie bereits leben, bieten aber auch eigene Wohnungen zur Miete an.

Unser Angebot richtet sich an:

  • Erwachsene mit einer wesentlichen geistigen, körperlichen, psychischen und mehrfachen Behinderung, die in ihrem Lebensbereich weitestgehend selbstständig sind
  • Erwachsene, die einen Rechtsanspruch auf ambulante Leistungen der Eingliederungshilfe zum selbstständigen Wohnen gemäß SGB XII haben

Für die Finanzierung des ambulant betreuten Wohnens ist der örtliche Sozialhilfeträger zuständig. Es gelten die Regeln des SGB XII. Die Finanzierung erfolgt je nach Art und Umfang der individuell erforderlichen Leistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe. Hierzu bedarf es einer Antragstellung und Bewilligung. Zudem können Sie unsere Leistungen jederzeit aus als Selbstzahler privat in Anspruch nehmen.

Gemeinsamer Schritt in ein selbstständiges Leben

Mithilfe unserer Ambulanten Dienste im Kreis Bernkastel-Wittlich haben sich Susanne und Marcus ihren Wunsch erfüllt, in den eigenen 4 Wänden zu leben und dort viel Zeit miteinander zu verbringen. Auf der Suche nach einer geeigneten Wohnung wurde das Paar in Wittlich fündig.

Beim Umzug trugen viele helfende Hände dazu bei, dass sich Susanne und Marcus im neuen Zuhause nach ihrem Geschmack einrichten konnten und sich hier sehr wohlfühlen. In ihrer eigenen Wohnung können Susanne und Marcus selbstständig und nach ihren Wünschen und Vorstellungen leben.

Die gute Lage der Wohnung ermöglicht es ihnen, schnell die Innenstadt zu erreichen und so ihre alltäglichen Angelegenheiten problemlos zu erledigen. Unterstützung erhalten die beiden bei Einkäufen, beim Umgang mit Geld, bei Arztbesuchen und bei administrativen Aufgaben.