Caritas Werkstätten St. Elisabeth in Sinzig

Wir beschäftigen an unserem Standort in Sinzig rund 390 Menschen mit und ohne Behinderung in verschiedenen Produktions- und Dienstleistungsbereichen.

Die Caritas Werkstätten St. Elisabeth wurden 1987 eröffnet. Ziel unseres Standorts ist die Integration von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung in Arbeit, Leben und Gesellschaft. Hierzu werden Arbeitsplätze in verschiedenen Fertigungs- und Förderbereichen sowie im Sozialkaufhaus LISA in Remagen und im Kfz-Schilderdienst in Sinzig angeboten.

Mehr als 120 Fachkräfte sorgen im Betreuungs-, Produktions- und Verwaltungsbereich für Qualität und Menschlichkeit bei der Erfüllung unseres Unternehmensauftrags.

Für Menschen mit psychischer Erkrankung wurde 2008 zudem der Gewächshausbetrieb Radicula
am Standort gegründet. Überdies betreibt die Sinziger Werkstatt seit 1998 eine Tagesförderstätte.

Sie haben Interesse an einem Werkstatt-Arbeitsplatz? Dann wenden Sie sich bitte an:

Nicole Jonas

Nicole Jonas
Fachdienst Rehabilitationsplanung
Telefon: 02642/9702-321 n.jonas@srcab.de

Gabriele Breil
Gabriele Breil
Fachdienst Rehabilitationsplanung
Telefon: 02642/9702-323
g.breil@srcab.de

 Andrea Nitsche

Andrea Nitsche
Fachdienst Rehabilitationsplanung
Telefon: 02642/9702-320
a.nitsche@srcab.de

Arbeitsbereiche an unserem Standort Sinzig:

Arbeitsbereich der INTEC-Betriebe an unserem Standort Sinzig:

Mögliche Arbeitsplätze außerhalb der Werkstatt sind:

  • Außenarbeitsgruppe
  • Ausgelagerter Arbeitsplatz
  • Budget-Arbeitsplatz
  • Praktika

Zertifizierung der Caritas Werkstätten

Wir sind nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und anerkannte Werkstätten für Menschen mit Behinderung nach §142 SGB IX. Mehr zum Thema Qualität erfahren Sie hier.