URL: www.st-raphael-cab.de/unternehmen/presse-publikationen/polch--eine-stadt-fuer-alle
Stand: 20.09.2016

Pressemitteilung 06.05.17

Polch

Polch – eine Stadt für Alle!

Der Lokale Teilhabekreis (LTK) "Polch verbindet" hat vor einem Jahr den barrierefreien Stadtführer "Polch - eine Stadt für Alle!" veröffentlicht. Der Stadtführer ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Bürgern mit und ohne Behinderung, die das gemeinsame Ziel haben, ihre Stadt erlebbar und erreichbar zu machen. Das Projekt - in Kooperation mit der Stadt Polch und gefördert durch die Aktion Mensch - wurde unterstützt von vielen Akteuren aus den Bereichen Sport, Bildung, Freizeit, Politik und Kultur.

Plakat Maifest 2017 LTK Polch

Gemeinsam mit den Akteuren aus dem Vorjahr gestaltet der LTK am 13. Mai 2017 ein Maifest auf dem Marktplatz in Polch. Präsentiert wird vor Ort der neu errichtete Schaukasten, in dem die Bürger künftig aktuelle und interessante Informationen rund um das Thema Barrierefreiheit finden werden. Ziel ist es, die Erreichbarkeit von kulturellen, politischen, sportlichen und gemeindenahen Veranstaltungen in und um Polch noch weiter zu verbessern.

Das Maifest startet ab 13 Uhr und bietet ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Unter dem Motto "Gestalte Deine Stadt" beteiligen sich an dem Nachmittagsprogramm unter anderem die Bläserklasse der IGS Polch, die evangelische Kirchengemeinde, die Stadt Polch, der Männerchor, der Ortsverband der Landfrauen, die TG Polch, der VfB Polch, die Freiwillige Feuerwehr Polch und das Deutsche Rote Kreuz.

Der 2012 gegründete LTK "Polch verbindet" ist eine gemeinsame Initiative der Caritas Werkstätten St. Stephan in Polch und des Caritas Zentrums (Wohn- und Betreuungsangebote in Mendig, Polch und Mayen). Er setzt sich zusammen aus freiwillig engagierten Bürgern mit und ohne Behinderung aus Polch und Umgebung. Ziel der Initiative ist es, Menschen mit Behinderung bei der aktiven Teilhabe am Leben in der Gemeinde zu unterstützen, sie aktiv am Gemeinwesen zu beteiligen und ihnen so eine Mitgestaltung zu ermöglichen.