URL: www.st-raphael-cab.de/pressemitteilungen/neuer-einrichtungsleiter-bei-den-caritas-werkstaet/1207148/
Stand: 30.05.2018

Pressemitteilung 04.04.18

Mayen

Neuer Einrichtungsleiter bei den Caritas Werkstätten in Mayen

Zum 1. April 2018 hat Christoph Hüging (41) die Leitung der Mayener Werkstätten der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe GmbH übernommen. Hüging folgt auf Dirk Rein, der die Caritas Werkstätten zuvor 15 Jahre geleitet hatte und sich nun einer neuen beruflichen Herausforderung stellt.

Geschäftsbereichsleiter Franz Josef Bell (links) mit Einrichtungsleiter Christoph HügingGeschäftsbereichsleiter Franz Josef Bell (links) mit Einrichtungsleiter Christoph HügingFoto: Caritas Werkstätten, Mayen

Franz Josef Bell, Geschäftsbereichsleiter Arbeit, dankte Dirk Rein im Rahmen einer Feierstunde für seine geleistete erfolgreiche Arbeit und sein großes Engagement. "In der Verantwortung von Dirk Rein haben sich die Caritas Werkstätten St. Johannes sehr gut weiterentwickelt und sind im Kreis Mayen-Koblenz gut vernetzt. Er übergibt eine gut strukturierte Werkstatt mit einer sehr guten Auftragslage", so Bell.

Christoph Hüging ist bereits seit 14 Jahren im Unternehmen tätig. Seit 2009 leitete er das Sozialkaufhaus LISA in Remagen. "Wir kennen Herrn Hüging als äußerst fachkompetenten, erfahrenen und engagierten Mitarbeiter, der bereits an verschiedenen Stellen im Unternehmen sein Können unter Beweis gestellt hat. Der Wechsel nach Mayen ist eine neue Herausforderung zum richtigen Zeitpunkt. Wir wünschen ihm für seine neue verantwortungsvolle Aufgabe als Einrichtungsleiter einen guten Start", so der Geschäftsbereichsleiter Arbeit.

Die Caritas Werkstätten St. Johannes in Mayen bieten Menschen mit Behinderung berufliche Bildung sowie attraktive Arbeitsplätze und fördern den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Beschäftigten arbeiten in elf verschiedenen Arbeitsbereichen, darunter Garten- und Landschaftspflege, Metall- und Holzbearbeitung, Mailing, Montage und Verpackung. Die Werke 1 und 2 befinden sich in der Polcher Straße 160. Hinzu kommen der Entsorgungsfachbetrieb (Annahmestelle für Elektroaltgeräte) und das Service- und Logistikzentrum in der Ludwig-Erhard-Straße (Industriepark Osteifel).